AB INS GELBE!

Infos zum Gelben Sack

Alle Verpackungen außer Glas und Papier kommen seit 1. Jänner 2023 in den Gelben Sack oder in die Gelbe Tonne (kurz "ins Gelbe").

Verpackungen aus Kunststoff

z.B. Joghurtbecher, Aufstrich- oder Butterbecher, Fleischtassen, Wurst- und Käseverpackungen, Plastik-Tragetaschen, Blisterverpackungen von Tabletten etc.

Verpackungen aus Materialverbund

z.B. Milch-/Getränkekartons, Chipsverpackungen, Tiefkühlverpackungen, Fertigsuppenbeutel, Instantkaffeedosen etc.

Kunststoffverpackungen Hohlkörper

z.B. PET-Flaschen, Verpackungen für Wasch- und Reinigungsmittel, Shampooflaschen, Speiseöl-Kunststoffflaschen, etc.

Verpackungen aus Metall und Aluminium

z.B. Getränke- und Konservendosen, Konservendeckel, Kronkorken, Deckel von Milchprodukten, Marmeladendeckel, Tuben von beispielsweise Senf oder Tomatenmark, Menüschalen aus Aluminium etc.

Verpackungen aus Styropor

z.B. Styroporchips, Styroportassen etc.

Verpackungen aus Textil

z.B. Juteverpackungen, Baumwollsackerl für beispielweise Reis etc.

Verpackungen aus Holz

z.B. kleine Obststeigen, Tortenschachtel aus Holz etc.

Verpackungen aus Porzellan, Keramik, Ton & Steingut

z.B. Kosmetiktiegel, Tongefäße für Käsefondue etc.

Verpackungen aus Kork

z.B. Flaschenverschlüsse etc.

Verpackungen aus biologisch abbaubaren Materialien

z.B. Folien oder Schalen aus Maisstärke, "Bio-Kunststoffverpackungen" etc.

Die wichtigsten Informationen auf einem Blick finden Sie im Infofolder" AB INS GELBE" der GDA. Dieser ist als pdf.Datei nachfolgend oder in Papierform am Gemeindeamt verfügbar.

Infofolder Gelber Sack 2023.pdf

Sonntag, 22. Januar 2023